Amulett “Käfer” – Unikat Nr. 207

47,9048,90

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 3 Werktage

Amulett bemalt mit Krafttier “Käfer”.

 

  • Abmessungen: Ø 44 mm; Stärke 5 mm
Artikelnummer: U207 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Rundes Amulett mit dem Krafttier “Käfer”, gemalt auf Kirschbaumholz. Der Durchmesser beträgt 44 mm. Stärke des Holzes beträgt 5 mm.

Für die Bemalung haben wir nach einer Lasur-Grundierung mit Stärke gebundene Pigmentfarben verwendet. Ein nach DIN schweißechter Klarlack schützt den Anhänger vor Witterungseinflüssen.
Die Rückseite ist bemalt mit dem Monogramm der Kunstmalerin Judith Steinfeld.
Bei der Schlaufe für die Kette können Sie zwischen 925 silber oder 925 silber vergoldet wählen. Das Innenmaß der Schlaufe passt für Ketten bzw. Bänder bis 3,5mm Durchmesser. Die Kettenschlaufe wird nach dem Kauf in der von Ihnen gewünschten Ausführung von uns angebracht.

Passend zu dem Amulett führen wir auch Ketten und Bänder.

Dies ist ein Unikat – Sie erhalten genau das abgebildete Produkt. Wir liefern den Anhänger mit einer entsprechenden Zertifikatskarte (Abm. 85x55mm).

Allgemeine Informationen zum Thema finden Sie in unserem Beitrag über “Schamanische Krafttiere“.

Bedeutung des Krafttieres “Käfer”

So klein diese Tierchen sind – sie sind durchaus stark. Denn sie bewegen oft Dinge, die größer und schwerer sind als sie selbst. Oder denken sie an ihre Gestalt: obwohl viele so schwer und plump daherkommen – sie können fliegen! Sie sind unglaublich anpassungsfähig an widrigste Umweltbedingungen. Oder denken Sie an die große klammernde Kraft ihrer Beinchen, wenn ein Käfer am Finger entlang krabbelt.

Für uns bedeutet das Krafttier “Käfer”, dass wir erkennen dürfen: Auch wenn wir uns winzig fühlen, tragen wir große Kraft durch den Funken Gottes in uns, so wie jedes Wesen seiner Schöpfung. Wir sind bunt und einzigartig. Jeder hat seine Aufgabe. Der Käfer erinnert uns daran, dass wir immer aus allen Bedingungen – egal wie widrig sie sind – das Beste machen können. Er will uns zeigen, dass es immer optimale Lösungen für alle Beteiligten gibt.
Es gibt ein schönes Christus-Zitat: “Was Ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt Ihr mir getan.” (Mattäus 20,45). Er zeigt, wie wir die Welt uns untertan machen und wie wir sie eigentlich paradisisch gestalten sollten. Der Käfer erinnert uns an die Vielfalt in der Natur, die wir mit jedem Pflanzenschutzmittel gegen Räupchen und Krabbelgetier in unserem Garten zerstören. Damit zerstören wir unsere Vielfalt – die Vielfalt der Menschen. Er ist eine Mahnung: Wertschätze das Kleinste!

Zusätzliche Information

Additional Information